Lachen – kinesiologische Wirkung

You are currently viewing Lachen – kinesiologische Wirkung
lachen

L a c h e n

 Der Optimist denkt oft ebenso einseitig wie der Pessimist!

 Nur lebt er froher!

Charly Rivel

 

Die Griechen waren der Meinung, dass die Erde lacht. Immanuel Kant fand, das Lachen sei „eine der Gesundheit zuträgliche Bewegung“ und für Freud ermöglichte das Lachen die „freie Abfuhr von gestauter psychischer Energie“.

In den 60er Jahren begann die wissenschaftliche Erforschung der Wirkungen des Lachens auf den unser Körpersystem.

Lachen – so das Ergebnis der wissenschaftlichen Forschung – ist nicht nur eine Zaubermedizin, sondern ein natürliches Potential, das wir alle haben.

Jeder hat schon erlebt, wie befreit und entspannt man sich nach einem Lachanfall fühlen kann  🙂
Was passiert in uns, wenn wir lachen?

 

Das Lachen und seine Wirkung auf der physischen Ebene

  • bremst die Produktion von Stresshormonen
  • hilft, sich zu entspannen
  • fördert die Ausschüttung von Endorphinen

 

  • lindert alle Arten von Schmerzen, sogar chronische
  • fördert die Durchblutung und die Verdauung
  • normalisiert den Blutdruck und die Atmun
  • erhöht die Immunabwehr

 

Das Lachen und seine Wirkung auf der psychischen Ebene

  • hilft es, sich selbst und andere weniger ernst zu nehmen
  • gibt dadurch Gelassenheit
  • schafft mehr Leichtigkeit

 

  • eröffnet neue Perspektiven im Umgang mit Lebensproblemen
  • fördert die Kreativität und Spontaneität
  • baut Aggressionen, Minderwertigkeitskomplexe, Hemmungen und chronische Ängste ab
  • verbindet uns mit anderen Menschen

 

  • verbessert das Aussehen
  • steigert insgesamt die Lebendigkeit und Lebensfreude
  • lindert Stresssymptome

 

In diesem Sinne …

…. Wer den Tag mit einem Lächeln beginnt, hat ihn schon gewonnen!

 Cicero

Schreibe einen Kommentar

acht − sieben =