Gesundes Selbstbewusstsein

Gesundes Selbstbewusstsein

Bewusstsein – Stille – Geschenk

Was genau hat Stille mit Bewusstsein zu tun? Und um welches Geschenk handelt es sich?  

Ein starkes, gesundes Selbstbewusstsein ist kein Ego-Trip. Es bedeutet nicht zu erscheinen und laut zu posaunen: ich bin der / die Beste.

Auch ein leiser, ruhiger Mensch kann ein starkes Selbstbewusstsein haben. Ein starkes Selbst-Bewusst-Sein zeigt sich in Ihrer persönlichen Wahrnehmung Ihrer eigenen Lebensqualität.

Benötigen Sie immer wieder Bestätigung von außen?
Holen Sie sich Bestätigung über Marken, Geschenke?
Hebt sich Ihre Stimmung deutlich, wenn andere sie loben?
Machen Sie oft genau das, von dem Sie denken, dass andere es gerne von Ihnen so möchten?
Sehen Sie im Leben eher das, das nicht funktioniert, das das nicht nicht gut läuft oder schwer ist?
Sehen Sie eher die Probleme im Leben?

Was genau kann ein gutes Bewusstsein in Ihrem Leben verändern?

Sie wissen ganz genau

  • wer Sie sind
  • was Sie können und
  • was Sie wollen.

Sie respektieren und wertschätzen andere und erkennen deren „anders sein“ an.
Sie vergleichen sich nicht. Denn sie wissen tief in Ihrem Inneren jeder ist so, wie er ist.
Sie handeln aus Ihrer eigenen Wahrnehmung freundlich, entspannt Ihrem persönlichen Lebensfluss folgend.
Sie wertschätzen Ihre eigene Zeit und die anderen Menschen und tauschen sich über Positives, Kraftvolles aus.

Ein starkes inneres Bewusstsein beginnt mit der Stille.

Übung:
Beginnen Sie heute und nehmen Sie sich bewusst Zeit für sich selbst.

Alleine – täglich – auch wenn es nur ein paar Minuten sind.

Nehmen Sie in dieser Zeit Ihren Körper, Ihre Gefühle und Gedanken wahr. Bewerten Sie nicht, sondern lassen Sie sich auf sich selbst ein und nehmen sie „nur“ wahr.

Weichen Sie nicht mehr vor sich selbst aus, sondern schauen Sie sich genau an, was jetzt gerade in Ihnen da ist. Schauen Sie es einfach in Ruhe an ohne ein Kommentar dazu abzugeben.

Schenken Sie sich selbst diese wunderbare Zeit und schauen Sie sich selbst in Ruhe an.

 Wie fühlt sich Ihr Körper an?

  • Welche Gedanken ziehen durch Ihren Kopf?
  • Welche Gefühle wollen jetzt Ihre Aufmerksamkeit?

Auch wenn Ihre Aufmerksamkeit am Anfang immer wieder einmal zu etwas anderem gehen möchte, nehmen Sie auch dies wahr, be- und verurteilen Sie es nicht, nehmen Sie es einfach wahr und kehren wieder zu sich selbst zurück.

Das ist der erste Schritt zu einem guten und entspannten Selbst-Bewusstsein und ein wunderbares Geschenk, das Sie sich selbst machen können.

 

 

Schreibe einen Kommentar

19 − neun =