Praxis für Akad. Kinesiologie Mödling Tel: 0676 / 626 373 2

Pastinake – Rezepte für die Gesundheit

Pastinake – Rezepte für die Gesundheit

Die Pastinake

Heute möchte ich euch ein Gemüse vorstellen, das früher in Europa eines der beliebtesten Sammelfrüchte war, bevor es die Kartoffel ablöste.

Saison hat die Pastinake von November bis Mai und das macht sie zu einem idealen Gemüse für die kalte Winterszeit. Ihre Zubereitung ist unkompliziert. Sie kann roh, als Püree, als Eintopf oder als cremig warme Suppe an kalten Wintertagen genossen werden. Wegen ihrem herzhaften würzigen Geschmack kann man sie auch ohne weiteres mit Karotten oder anderem Gemüse mischen um eine mildere Note zu erlangen.

Pastinaken Rezept

Für Körper und Gesundheit

Die Pastinake ist reich an Kohlenhydraten, Vitamine und Mineralstoffen. So enthält sie Kalium und Folsäure, Vitamin C, Vitamin B, Eisen, Kupfer und Phosphor.

Ein altes Hausmittel ist der

Pastinaken-Teeaufguss:

Einsatz findet der Pastinaken-Teeaufguss vor allem bei Magenschmerzen und bei Schlaflosigkeit. Des Weiteren hat er auch eine entkrampfende, harntreibende und antirheumatische Wirkung.

Die Pastinake in unserer Küche

Rezept – Pastinaken-Apfel-Suppe

Zutaten:

  • 60 g Butter
  • 2 Stangen Lauch
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 2 süße geschälte und entkernte Äpfel (z.B. Gala)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 125 ml trockener Weißwein
  • 750 g Pastinaken, geschält und in 1 cm große Stücke geschnitten
  • 750 ml Gemüsesuppe
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer

 

Zubereitung:

Butter, Lauch und Stangensellerie in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erwärmen und rühren, bis die Butter zerschmolzen ist.

Den Deckel aufsetzen, die Hitzezufuhr reduzieren und das Gemüse sieben Minuten dünsten lassen.

Äpfel und Lorbeerblatt zufügen und drei Minuten mitdünsten.

Den Wein zugießen die Hitzezufuhr erhöhen und alles eine Minute kochen lassen.

Nun die Pastinaken Stücke untermischen. Gemüsesuppe zugießen. Den Deckel aufsetzen und die Suppe auf kleiner Flamme 15 Minuten köcheln lassen.

Das Lorbeerblatt herausnehmen und die Suppe im Mixer pürieren.

Die Suppe wieder in den Topf füllen, falls sie zu dickflüssig, etwas Wasser zugießen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

FERTIG 🙂

lasst euch diese wunderbar wärmende Wintersuppe gut schmecken!

 

 

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Die Pastinaksuppe ist sehr zu empfehlen!
    Ich habe sie in meine Rezeptesammlung aufgenommen.
    Danke!!!

    1. Liebe Christine,
      ich freue mich, dass die Pastinakensuppe einen Platz in deiner Rezeptesammlung bekommen hat. Die Pastinake ist ein faszinierendes Gemüse mit vielen wertvollen Inhaltsstoffen und obendrein schmeckt sie sehr gut und wärmt an kalten Wintertagen Körper und Seele 🙂

  2. Pastinake zählt zum klassischen Wintergemüse und schmeckt so ähnlich wie Knollensellerie und gelbe Karotte, die Suppe ist einfach herrlich

Schreibe einen Kommentar

*

code

Menü schließen