AKAD. KINESIOLOGIE AUSBILDUNG - Start 4.März 2019 - Mödling
Kürbiscremesuppe – harmonisierend

Kürbiscremesuppe – harmonisierend

Kürbiscremesuppe

Eine herrlich erwärmende und köstlich duftende Herbstsuppe. Die Natur beschenkt uns derzeit mit vielen verschiedenen wohlschmeckenden Kürbissen. Der Kürbis wird in der TCM dem Erdelement zugeordnet. In dieser Qualität ist er ein sehr gutes Nahrungsmittel für den Magen, wirkt ausgleichend und harmonisierend.

Heute möchte ich Euch ein Rezept von Marlene Warelopoulos, Birgit Heyn und Anda Dinhopl vorstellen. Diese Suppe ist eine Standardsuppe in meinem Rezepte-Repertoire geworden und in der herbstlichen Jahreszeit nicht mehr wegzudenken.

  Ich wünsche Euch viel Freude beim Nachkochen und lasst Sie euch gut schmecken.

Zutaten für 4 Portionen:

1 kleiner roter Hokkaido-Kürbis

2 EL Öl
½ TL schwarze Senfkörner
½ TL Kreuzkümmel, gemahlen

1 l Gemüsesuppe
½ TL Koriander, gemahlen
Je 1 Msp. Zimt-, Nelken- und Ingwerpulver

125 ml Schlagobers oder Joghurt
Alternative: Soja cuisine oder Schafjoghurt
Salz
Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
Muskatnuss, frisch gerieben
Etwas Zitronensaft
4 EL Kürbiskerne
4 TL Kürbiskernöl

Zubereitung:

Den Kürbis waschen (schälen ist nicht notwendig) und in kleine Stücke schneiden. Mit einem Löffel die Kerne entfernen.

Öl erhitzen, Senfkörner und Kreuzkümmel anrösten, bis die Senfkörner platzen. Kürbisstücke hinzufügen, kurz weiterrösten.

Die Gemüsesuppe und die übrigen Gewürze dazugeben, gar kochen und anschließend pürieren.

Schlagobers, Joghurt unter das Püree rühren, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Nochmals kurz erwärmen, aber nicht mehr kochen. Mit Zitronensaft abschmecken.

Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten.

Die Suppe pro Portion mit 1 Esslöffel Kürbiskernen bestreuen und mit 1 Teelöffel Kürbiskernöl beträufeln.

 

Kürbiscremesuppe

 

Fotos:
Jason Leung
Jade Aucamp

Schreibe einen Kommentar

*

code

Menü schließen