Goldene Milch – Die golden gelbe Kurkumawurzel und ihre Heilkraft

Goldene Milch – Die golden gelbe Kurkumawurzel und ihre Heilkraft

Goldene Milch

Die golden gelbe Kurkumawurzel und ihre Heilkraft

Die Goldene Milch schmeckt wunderbar, wärmt in der kalten Jahreszeit und ist unglaublich gesund.

Für mich ein wunderbar nährendes und heilendes Getränk für die kalte Jahreszeit!

Während der Kinesiologie Ausbildung habe ich mich von der TCM Ernährung und der Ayurvedischen Ernährungslehre inspirieren lassen. In der ayurvedischen Lehre gilt die Goldene Milch als heilendes, anregendes und reinigendes Getränk.

Kurkuma oder Gelbwurz wird auch in unserer westlichen Medizin bereits in vielen Bereichen eingesetzt.

Gesund für Magen und Darm

Kurkuma hat eine starke verdauungsfördernde Wirkung, da die enthaltenen Stoffe eine anregende Wirkung auf das Produzieren von Magensaft haben.

Außerdem regen sie die Leber dazu an, dass sie mehr Gallensäuren ausschüttet, die sich an die Nahrungsfette heften und sie dadurch besser verdaulich machen.

Kurkuma wirkt entkrampfend und verringert

  • Blähungen
  • Sodbrennen
  • Durchfall
  • Verstopfung
  • Völlegefühl
  • Magenkrämpfe

Kurkuma bei Entzündungen, Rheuma, Arthritis

Der in Kurkuma enthalten Hauptwirkstoff Curcumin hat eine entzündungshemmende Wirkung. Dadurch wird Kurkuma auch heute in der Schulmedizin bereits bei Rheuma, Arthritis und den chronisch entzündlichen Darmerkrankungen, Morbus Crohn und Colitis ulcerosa, eingesetzt.

Diese Pflanze wird in diesem Zusammenhang von der WHO unter dem Begriff „Rhizoma Curumae Longae“ offiziell als effektiv angeführt.

Stärkung des Immunsystems

Neben der entzündungshemmenden Wirkungsweise hat Kurkuma auch noch eine antioxidative, antivirale und antibakterielle Wirkung. So ist sie ein starker und verlässlicher Helfer für das Immunsystem, um effektiv Infektionen abzuwehren und erkältungsfrei durch die kalte Jahreszeit zu kommen.

Zutaten für 1 Glas Goldene Milch

Für eine optimale, anregende und schützende Wirkung der Goldenen Milch, ist es sehr wichtig, für die Zubereitung biologisch hochwertige Zutaten und eine Pflanzenmilch ohne Zusatzstoffe zu verwenden.

Traditionell wird in der ayurvedischen Medizin für die Goldene Milch eine Paste erstellt. Dies ist etwas aufwendiger und ich möchte Ihnen heute eine einfachere Zubereitung der Goldenen Milch vorstellen.

300 ml Pflanzenmilch

  • Mandelmilch, Reismilch, Sojamilch, Hafermilch

2-3 cm Kurkumawurzel geschält

  • Alternative: 1 EL hochwertiges Kurkumapulver

2 cm Ingwerwurzel geschält

  • Je mehr Sie verwenden, desto schärfer wird die Goldene Milch

¼ TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

¼ TL Zimt

½ TL Kokosöl

  • Alternative: Leinöl

1 Prise frisch gemahlene Muskatnuss

Datteln

  • Alternativ: 1 TL Agavendicksaft oder Honig zum Süßen

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten werden in einen Mixer gegeben. Mixen sie alles so lange durch, bis eine feine Konsistenz entsteht.

Wenn die Konsistenz nicht fein genug wird, streichen Sie das Getränk durch ein feines Sieb.

Wenn Sie so viele Nährstoffe wie möglich erhalten wollen und eine „rohe“ Goldene Milch bevorzugen, ist die Goldene Milch nun trinkfertig.

Möchten sie eine warme Goldene Milch genießen, dann erfolgen noch 2 Schritte.

  1. Geben Sie das Getränk in einen Topf und kochen Sie es kurz auf.
  2. Danach die Goldene Milch für 2 Minuten leicht auf kleiner Stufe köcheln lassen.

Tipp:

Besonders fein schmeckt die Goldene Milch, wenn Sie sie anschließend mit einem Milchschäumer aufschäumen.

Wenn der Geschmack zu ungewöhnlich ist, können Sie am Beginn auch mit weniger Kurkuma, Ingwer und Pfeffer beginnen.

Ich wünsche Ihnen viel FREUDE beim Ausprobieren und eine gesunde und energievolle „goldene Zeit“!

 

Goldene Milch

 

 

Photo by FOODISM360
Osha Key

Schreibe einen Kommentar

zwei × 4 =