SONNENlicht wirkt auf Körper und Seele

SONNENlicht wirkt auf Körper und Seele

SONNENlicht wirkt auf Körper und Seele

Genießen Sie die angenehmen Seiten der Sonne als Heilmittel für Herz, Seele und Haut.” Aber auch hier gilt wie bei vielen Dingen im Leben, ich zitiere an dieser Stelle immer sehr gerne Paracelsus:

“Alle Dinge sind Gift und nichts ist ohne Gift,
alleine die Dosis macht, dass ein Ding kein Gift ist!“

 

Das Zitat bringt zum Ausdruck, dass manche Einflüsse auf den Körper in hoher Dosis schaden, in niedriger Dosis gesund sind. Deshalb auch bei der Sonne maßhalten und nicht übertreiben.

SONNENlicht ermöglicht Leben

Das Leben von Pflanzen, Tieren und Menschen basiert auf Sonnenlicht. Der Einfluss der Sonne auf unsere körperliche Gesundheit und unseren seelischen Gemütszustand ist ein wichtiger Faktor.

4 gesundheitsförderliche Gründe SONNENlicht in Maßen zu genießen

  1. SONNE macht glücklich

Serotonin ist ein Neurotransmitter, der Wohlfühlen und Gefühle, wie Glücklichsein und Zufriedenheit, auslöst. Bei Sonne beschleunigt unser Körper die Serotoninproduktion. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Menschen in Ländern mit vorwiegend schlechtem Wetter und bewölkten Tagen eher zu Depressionen neigen können.

  1. SONNE stärkt das Immunsystem

Die Sonneneinwirkung regt im Körpersystem die Bildung von weißen Blutkörperchen an. Diese kleinen Immunsystemzellen sind dafür verantwortlich unseren Organismus tatkräftig vor Krankheitserregern und Fremdstoffen zu schützen.

  1. SONNE stärkt den Knochenaufbau

Das Vitamin D sorgt dafür, dass unser Körper den für die Knochen sehr wichtigen Nährstoff Kalzium aufnimmt. Viele Lebensmittel wie zum Beispiel Lachs, Hering, Avocado, Pilze, Eier, Olivenöl uvm sind sehr reich an Vitamin D. Die natürlichste Aufnahme erfolgt jedoch über die Sonnenstrahlen. Unser Knochenbau wird durch ca. 5 Minuten Sonne am Tag gestärkt.

  1. SONNE reduziert Cholesterin

Unter dem Einfluss von Sonnenlicht wird in der Haut aus einer Cholesterinvorstufe Vitamin D synthetisiert. Wenn kein Sonnenlicht vorhanden ist, wird die Cholesterinvorstufe in Cholesterin umgewandelt. Dadurch steigt der Cholesterinspiegel.

Natürliche Unterstützung falls es doch ein zu viel an SONNE geworden ist

  1. Kühlung mit Wasser von innen und außen

Wasser ist das wirksamste Hausmittel bei Sonnenbrand. Saubere Waschlappen oder Baumwolltücher in kaltes Wasser legen, auswringen und dann auf die sonnengeplagten Hautpartien auflegen. Das kalte Wasser verschafft sofortige Linderung und macht das Brennen erträglicher.

Nun auch von innen den Körper mit reichlich Wasser trinken unterstützen, denn bei Hitze verliert der Körper viel Flüssigkeit und die Reizung der Haut sorgt aufgrund der Dehydrierung für noch mehr Wasserverlust.

WICHTIG:

Bitte keine Kühlakkus oder Eiswürfeln verwenden. Diese sind zu kalt und können die Haut noch zusätzlich reizen und dabei Schaden anrichten.

  1. Topfen, Joghurt und Buttermilch Wickel

Die Milchprodukte schenken der Haut viel Feuchtigkeit, kühlen sie und lindern die Schmerzen.

WICHTIG:

Topfen & Co nicht direkt auf die verbrannte Haut aufstreichen, sondern einen Wickel machen. Es könnte sonst zu zusätzlichen Reizungen der Haut kommen.

Topfenwickel:

Den Topfenwickel nicht länger als 15 Minuten einwirken lassen, weil er sich sonst zusammenzieht und die Durchblutung anregt. Die kühlende Wirkung wird in diesem Fall umgekehrt und erwärmt dann die bereits durch den Sonnenbrand stärker durchbluteten Stellen zusätzlich.

Joghurt- oder Buttermilch – Wickel:

Diese dürfen bis zu einer halben Stunde auf der geröteten Stelle verbleiben, da keine zusammenziehende Wirkung stattfindet.

  1. Die kühlende und beruhigende Qualität der Aloe Vera Pflanze

Aloe Vera ist als feuchtigkeitsspendende Pflanze bekannt und wirkt entzündungshemmend und schmerzstillend. Die Haut kann sich schnell vom Sonnenbrand erholen. Wenn sie eine Aloe Vera Pflanze zu Hause haben, einfach ein Stück davon abschneiden, halbieren und die gelartige Flüssigkeit vorsichtig auf den Sonnenbrand streichen.

Es gibt auch sehr gute Aloe Vera – Gels in der Apotheke zu kaufen. Das Gel mehrmals am Tag vorsichtig auf den Sonnenbrand auftragen. Wenn das Gel im Kühlschrank aufbewahrt wird, verstärkt sich noch zusätzlich die kühlende und beruhigende Wirkung.

 

 

Sonnenlicht

 

Photo

Salvador Martin Yeste
Jared Rice

 

 

Schreibe einen Kommentar

drei + eins =