Kräuter und Schüßler Salze, die das Holz Element unterstützen

You are currently viewing Kräuter und Schüßler Salze, die das Holz Element unterstützen
Foto Frau Hans-Mayer

Kräuter und Schüßler Salze, die das Holz Element unterstützen

Kräuter

Bitterkräuter zur Unterstützung der Verdauungsfunktionen der Leber und der Gallenblase.

  • Artischocke
  • Curcuma
  • Mariendistel
  • Wermutkraut

Anwendungsmöglichkeiten:

  • Zur unterstützenden Behandlung bei Lebererkrankungen und Funktionsstörungen der Leber
  • Förderung der Entgiftungsfunktionen der Leber
  • Zur Unterstützung der Gallensaftproduktion
  • Stärkung der Regerationsfähigkeit der Leber
  • Begleitend bei Gallenwegserkrankungen mit chronisch gestörter Gallenausscheidung
  • Vorbeugung der Bildung von Gallensteinen
  • Zur Unterstützung bei Verdauungsstörungen, Reizmagen
  • Zur unterstützenden Behandlung bei chronischen Blähungen, bei krampfartigen Bauchbeschwerden
  • Zur Förderung der Verdauungssäfte aus Magen, Bauchspeicheldrüse und Leber
  • Zur Verbesserung der Nahrungsaufspaltung im Darm

Die Artischocke ist eine distelartige Kulturpflanze. Sie gehört zur Familie der Korbblütler. Die Artischocke enthält eine Vielzahl von Wirksubstanzen. Die therapeutisch wichtigsten Bitterstoffe wie Sesquiterpenlaktone, Phenolcarbonsäuren, Caffeoylchinasäurederivate (CCS), Flavonoide und Cynarin.

Die einzelnen Wirkstoffe wirken synergistisch: sie fördern die Gallensaftproduktion  und unterstützen die Metabolisierung von Ammoniak. Damit unterstützen sie wesentlich die Fettverdauung. CCS und Flavonoide  stimulieren und steigern die Gallensäureproduktion.

Die Artischocke kann als Kapsel und Saft empfohlen werden.

Die Mariendistel ist eine krautige Pflanze und gehört zu den Korbblütlern. Sie enthält viele medizinisch bedeutsame Inhaltsstoffe. Die wichtigsten sind das Silymarin, Bitterstoffe, Gerbstoffe, Harze, ätherische Öle und biogene Amine.

Die Mariendistel steigert die Regenerationsleistung der Leber, indem es die Neubildung geschädigter Zellen stimuliert. Sie wirkt anregend, fiebersenkend, galletreibend, harntreibend und windtreibend.

Mariendistel kann als Globuli, Tinktur, Tee oder in Kapselform empfohlen werden.

Curcuma gehört botanisch zu der Gruppe der Ingwergewächse. Curcuma enthält als Hauptwirkstoff das Polyphenol Curcumin. Weitere wichtige Wirkstoffe sind Atlantone, Demethoxycurcumin und Tumerone.

Studien haben gezeigt, dass die Inhaltsstoffe von Curcuma in ihrer Gesamtwirkung das Risiko für die Entwicklung von Magengeschwüren reduzieren können. Außerdem fördern sie die Tätigkeit der Gallenblase sowie die Aufspaltung der Nahrung und vermindert das Risiko für das Entstehen von Gallensteinen. Curcuma hat einen Cholesterin senkenden Effekt und wirkt auch entzündungshemmend.

Als Gewürz in der Küche oder als Kapsel für hochdosierte Anwendungen kann Curcuma empfohlen werden.

Wermut gehört zu der botanischen Gruppe der Korbblütler. Der verzweigte Halbstrauch kann bis zu 80 cm groß werden. Wermut enthält als Hauptwirkstoff vor allem den Bitterstoff Beta-Thujon. Dieser hat eine entgiftende Wirkung über den Darm.

Wermut aktiviert die innersekretorischen Drüsen und regt so Sekretion von Speichel, Magen- und Gallenflüssigkeit an. Er wirkt verdauungsfördernd und fiebersenkend, und er verbessert den Leberstoffwechsel.

Wermut gibt es abgekapselt oder als Tinktur.

Schüßlersalze

  • Kalium sulfuricum D 6
  • Kalium choloratum D 6
  • Kalium phosphoricum D 6
  • Natrium phosphoricum D 6
  • Natrium sulfuricum D 6
  • Kalium jodatum D 12
  • Kalzium sulfuratum D 12
  • Cuprum arsenicosum D 12
  • Zinkum chloratum D 12

Anwendungsmöglichkeiten:

  • Anregung der Entgiftungsleistung der Leber
  • Ankurbeln des Fettstoffwechsels
  • Unterstützend bei Gallenschwäche

Schreibe einen Kommentar

dreizehn + 7 =