Körperliche Fitness – Walkrun OHNE schnaufen

Körperliche Fitness – Walkrun OHNE schnaufen

Körperliche Fitness

Walken – Laufen – Walkrun OHNE schnaufen

Walken und Laufen sind bekannte Sportmöglichkeiten. Beim Walkrun handelt es sich um eine Symbiose aus beiden Sportmöglichkeiten. Hierbei können 2 Möglichkeiten durchgeführt werden:

  1. Möglichkeit:

Während einer Trainingseinheit wird zwischen Walk-Einheiten und Lauf-Einheiten variiert. Je nach Tagesverfassung, Steigung, Lust und Laune.

  1. Möglichkeit:

Ein Lauf mit den Stöcken. 

Wichtig:

  • Langsam beginnen – Intensität sollte so sein, dass noch geplaudert werden kann
  • Regelmäßig
  • Aufwärmen vor und dehnen nach der Bewegungseinheit
  • Gleichmäßig atmen
  • Ausreichend Wasser trinken
  • Nicht mit vollem Magen trainieren

Der körperliche Fitness Gewinn:

  • Stärkt das Wohlbefinden
  • Wirkt entspannend und Stress abbauend
  • Gesund fürs Herz-Kreislauf-System
  • Stärkt die Muskulatur, hier im speziellen die Arm- und Rückenmuskulatur durch den Stockeinsatz
  • Für jedes Alter ideal
  • Leicht und ohne teure Ausrüstung möglich

Ich kann aus Eigenerfahrung sagen die Walkrun – Einheit macht großen Spaß. Es fühlt sich körperlich für mich sehr gut an, da ich das Tempo und die Länge der Walk- und Lauf-Einheiten individuell an meine Tagesverfassung anpassen kann. Mal gestalte ich meine Fitness Einheit als reine Laufeinheit mit Stöcken und mal mache ich eine Symbiose aus walken und laufen mit den Stöcken. Durch den Einsatz der Stöcke stärke ich zusätzlich meine Arm- und Rückmuskulatur!

Ich würde mich freuen, wenn ich Sie / Euch zu einer Walkrun – Einheit motivieren kann und wenn Sie/Ihr Lust und Freude habt eure Erfahrung zu teilen, freue ich mich von Ihnen/Euch zu lesen.

In diesem Sinne viel Spaß beim körperlichen Fitness Programm 🙂

 

 

Schreibe einen Kommentar

4 × 2 =