Praxis für Akad. Kinesiologie Mödling Tel: 0676 / 626 373 2
Ernährungsempfehlung für den Herbst

Ernährungsempfehlung für den Herbst

Ernährungsempfehlung für den Herbst

GESUNDE Ernährung leicht gemacht – mehr Energie für Deinen Alltag – körperliches Wohlfühlen

Empfehlung für eine GESUNDE Ernährung 

Esse so natürlich und unverarbeitet wie möglich 

Für eine gesunde Ernährung ist es wichtig, dass sie nur zu einem minimalen Teil aus industriell verarbeiteten Nahrungsmitteln besteht. Schon beim Einkauf dürfen frische Lebensmittel ganz oben auf der Einkaufsliste stehen.

Gesunde Alternativen für verarbeitete Nahrungsmittel:

  • Trockenobst statt Süßigkeiten
  • Selbstgekochte Gerichte aus frischen Zutaten statt Fertigprodukte
  • Frischgepresste Säfte, selbstgemachter Sirup statt zuckerhaltigen Limos

Sich gut nähren im Herbst mit frischen Nahrungsmitteln + das Körpersystem stärken

Die windige, kalte Herbstzeit verlangt nach erdenden, saftigen Rezepten, die das ganze Körpersystem stärken, wärmen und nähren.

Zum Frühstück:

Eine gute Möglichkeit ist mit einem warmen Getreidebrei aus Haferflocken, Getreidemilch, saisonalem Obst wie Äpfel, Birnen, Weintrauben, Zwetschken oder Feigen und wärmenden Gewürzen wie Ingwer, Zimt, Nelken, Kardamom und Vanille zu beginnen. Darauf reagiert der Körper mit Energie, Kraft und innerer Wärme.

Zum Mittag oder Abendessen:

Hier eignet sich buntes Herbst- und Wurzelgemüse wie Kürbis, Karotten, Süßkartoffeln, Rote Rüben, Fenchel, Sellerie, Pilze, Maiskolben, Erdäpfel und Fisolen.

Als Beilage schmecken

Kohlehydrate: Polenta, Kartoffeln, Reis oder Hirse
Pflanzliches Eiweiß: Hülsenfrüchte wie z. B. Erbsen, Bohnen, Linsen, Kichererbsen

sehr gut dazu.

Nährwert der Linsen:

  • 23,3 g Eiweiß – durch den hohen Eiweißgehalt sind Linsen auch ein wunderbarer Fleischersatz
  • 49,2 g Kohlehydrate
  • 1,43 g Fett – durch den geringen Fettanteil zählen die Linsen zu den kalorienarmen Nahrungsmitteln und haben gleichzeitig einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren.

Ein Linsen – Herbstklassiker einmal anders!

Ich bin durch meine Liebe zur Ayurvedischen Ernährungslehre auf ein wunderbar schmeckendes Linsengericht aus dem Kochbuch „Gesund genießen mit Ayurveda“, gekommen. Seitdem ich dieses immer wieder mal in unseren Speiseplan einbaue, schmeckt es meinem Mann schon besser als der Klassiker „Linsen mit Speck“ 😉

Wer dieses feine wohltuende Herbstessen nachkochen möchte, findet im Anschluss die Zutatenliste und die Zubereitungsschritte.

Viel Freude beim Ausprobieren und Mahlzeit!

Linsen

Zutaten für 2-3 Personen: 

250 g braune Linsen
1 mittlere Zwiebel fein gehackt

5 EL Olivenöl

250 g Karotten gewürfelt
250 g Sellerie gewürfelt

2 Knoblauchzehen gepresst
1 Lorbeerblatt
Je ½ TL Rosmarin, Thymian, Oregano, Basilikum getrocknet

500 ml Gemüsesuppe

2-3 TL Maisstärke
2 EL Essig (Apfelessig oder Balsamicoessig)
Salz
Pfeffer frisch gemahlen

  1. Die Linsen gründlich waschen und einige Studnen im Wasser einweichen. Danach abspülen und zum Abtrofpen in ein Sieb geben.
  2. Zwiebel in Öl andünsten.
  3. Karotten, Sellerie, Knoblauch, Kräuter und Linsen hinzufügen und mit der Gemüsesuppe auffüllen.
  4. Das Gemüse gar kochen, wenn nötig noch etwas Wasser nachgießen.
  5. Die Maisstärke und Wasser gut verrühren und anschließend zu den Linsen zum Binden geben.
  6. Zum Schluss mit Essig, Salz und Pfeffer pikant abschmecken.

Dazu passen Kartoffeln oder Dinkelsemmelknödel ausgezeichnet dazu 🙂

 

Ernährungsempfehlung für den Herbst

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen