Die „Positiven Punkte” – Emotionaler Stressabbau (ESA)

You are currently viewing Die „Positiven Punkte” – Emotionaler Stressabbau (ESA)

Die „Positiven Punkte” – Emotionaler Stressabbau (ESA)

Wie reagieren Sie, wenn Sie Stress haben z. B. eine schwierige familiäre Situation oder eine schwierige Situation in der Arbeit?

  • Fühlen Sie sich der Situation ausgeliefert?
  • Beschäftigt Sie die Situation auch noch Tage danach?
  • Können Sie auf Grund der Situation nicht gut schlafen?
  • Fällt es Ihnen zunehmend schwerer sich zu konzentrieren?

Dann kann die folgende Stress-Abbaumethode interessant für Sie sein.

Diese Kinesiologische Übung ist mein absoluter Favorit, ich kann sagen, ich liebe sie und wende sie gerne in der Praxis und auch bei mir selbst an. Sie unterstützt rasch und ist in Akutsituationen sehr wirksam.

Emotionaler Stressabbau (ESA) aus

Touch for health – Gesund durch berühren

Emotionaler Stressabbau (ESA) wird auch „sich die Stirnpunkte halten“ oder „positive Punkte halten“ genannt und kann in verschiedenen Varianten gemacht werden. Aus der Ausbildungsreihe Touch for Health stammen „ESA-Vergangenheit“, „ESA-Gegenwart“ und „ESA-Zukunft“. Ich werde Ihnen heute die Variante vorstellen, die in der Gegenwart wirkt und für akuten Situationen sehr unterstützend ist.

Anwendung:

Lage der Positiven Punkte

Die Positiven Punkte sind neurovaskuläre Berührungspunkte an der Stirn, in der Mitte zwischen den Augenbrauen und der Haarlinie. An dieser Stelle befinden sich meist zwei kleine Höcker, die sogenannten Stirnbeinhöcker.

Nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit an einem ungestörten Ort. Halten Sie sich die Positiven Punkte. Sie können dies mit zwei Händen, jedoch auch mit einer Hand und jeweils 2 bis 3 Fingern tun.

Diese beiden Punkte werden sanft (so als würden Sie einen Schmetterling berühren)  gehalten bis Sie ein gleichmäßiges Pulsieren wahrnehmen können.

Denken Sie währenddessen an die belastende Situation oder Ihren Tag und lassen Sie Ihre Gedanken frei schweifen. Nehmen Sie alle Gedanken, Gefühle, Empfindungen etc. wahr ohne sie zu bewerten.

Lassen Sie Ihre Gedanken kommen und wieder gehen.

Versuchen Sie nicht, einzelnen Wahrnehmungen bewusst nachzugehen, sondern was sich zeigen will, darf sich zeigen. Und wieder gehen. Die Gedanken dürfen springen, wie sie wollen. Und wenn sie nicht wollen und sich irgendwie nichts tut, ist dies auch vollkommen in Ordnung.

Es ist, wie es ist.

Ihr Atem darf kommen und gehen, wie er will.

Halten Sie sich die Stirnpunkte so lange, bis sich Ihr Geist beruhigt hat.

Dauer: 30 Sekunden bis 15 Minuten

Tipp:

Diese Kinesiologische Übung ist auch für Kinder jeden Alters geeignet und ich kann sagen aus der Erfahrung in der Praxis auch sehr sehr beliebt. Kinder sind meistens nach ein paar Sekunden wieder zufrieden und der Stress durfte durch das Körpersystem abfließen.

Den emotionalen Stress proaktiv abbauen:

Wenn Sie die Stirnpunkte regelmäßig halten, also auch dann, wenn Sie nicht gerade bewusst gestresst, traurig oder wütend sind, ist das sehr empfehlenswert. Durch das regelmäßige Üben und sich Zeit nehmen erhöhen sich die Chancen, dass Sie einerseits generell entspannter durchs Leben gehen und andererseits in akuten Situationen daran denken werden, dass Sie mit dem Emotionalen Stressabbau (ESA) ein wichtiges (Entspannungs-)Werkzeug immer dabeihaben und anwenden können.

Zusammengefasst:

Das Berühren der „Positiven Punkte” unterstützt Sie in Stresssituationen und lässt Sie realistisch mit der Situation umgehen. Sie dienen dem emotionalen Stressabbau für mehr Gelassenheit, Ruhe und Klarheit im

  • Alltag
  • Beruf
  • Schule
  • Sport
  • Prüfungssituationen

Sollte Ihr Stress, Ihre Sorgen sehr belastend sein, empfehle ich Ihnen eine Kinesiologische Beratung und Anwendung zu Ihrem Thema.

 

Schreibe einen Kommentar

5 − 1 =