Der Säure-Basen-Haushalt im Körpersystem

You are currently viewing Der Säure-Basen-Haushalt im Körpersystem

Ein ausgewogener Säure-Basen-Haushalt ist für das Körpersystem wichtig, damit der Stoffwechsel seine Arbeit gut machen kann. Dann sind auch Wohlbefinden und Regenerationsfähigkeit in Balance.
Der Körper verfügt über verschiedene Regulationsmechanismen, die den pH-Wert des Bluts und anderer Körperflüssigkeiten konstant halten. Das Wichtige daran ist, dass der Stoffwechsel nur dann adäquat funktionieren kann, wenn in den verschiedenen Körperregionen der benötigten pH-Wert beibehalten wird.

Gerät diese Balance von Säuren und Basen im Körper aus dem Gleichgewicht, wirkt sich das auf Dauer schwächend auf unsere Gesundheit aus.

Der Organismus ist ständig damit beschäftigt, das Säure-Basen-Verhältnis im Körper im Gleichgewicht zu halten. Essen, Trinken und die Atemluft transportieren täglich sowohl saure als auch basische Stoffe in den Körper.

Unsere Organe – wie der Darm, die Leber, die Nieren und die Haut – verarbeiten die aufgenommen Substanzen je nach Möglichkeit. Makro- und Mikronährstoffe, die der Körper braucht und verwenden kann, werden aufgenommen, Überflüssiges wird ausgeschieden und ein Übermaß an Säuren im Körper wird entweder mithilfe von basischen Stoffen neutralisiert oder von den körpereigenen Entgiftungsorganen ausgeleitet.

So können sich Säuren und Basen idealerweise stets die Waage halten

Werden dem Körper zu viele säurebildende Stoffe zugeführt, ist er irgendwann überfordert. Die Organe können die Umwandlung nicht mehr adäquat vornehmen und legen Endprodukte des Stoffwechsels, die normalerweise ausgeschieden werden, in verschiedenen Körperregionen (z. B. Bindegewebe, Gelenken, Sehnen und Muskeln) ab.

Die Auswirkungen auf den Körper, wenn der Stoffwechsel durch eine langfristige Übersäuerung dieser Art in seiner Funktion eingeschränkt wird, sind vielfältig.

Der tägliche Säure Basen Balanceakt

Oft tragen die Lebensgewohnheiten dazu bei, dass das Säure-Basen-Regulationssystem überfordert wird. Der „Überschuss“ an sauren Stoffwechselendprodukten kann sich z. B. aus folgenden Faktoren zusammensetzen:

  • Ernährung: Süßigkeiten, Kaffee, schwarzer Tee, Eier, Fleisch, tierische Milchprodukte, Alkohol
  • Medikamente
  • Zu wenig Bewegung
  • Intensive körperliche Aktivität, Hochleistungssport
  • Emotionaler Stress

und das Säure-Basen-Gleichgewicht im Körpersystem negativ beeinflussen.

Säure Basen Haushalt
Wohlfühl – Balance

Jede Mahlzeit sollte in ihrer Zusammensetzung summarisch einen mindestens leichten Basenüberschuss aufweisen.

Informationen bzgl. Säure Basen Haushalt

Basisches Obst

Äpfel
Ananas
Avocado
Bananen
Birnen
Datteln
Erdbeeren
Feigen
Heidelbeeren
Himbeeren
Honigmelone
Johannisbeeren rot, weiß, schwarz
Kirschen sauer, süß
Kiwis
Mangos
Marillen
Mirabellen
Nektarinen
Oliven grün
Oliven schwarz
Papayas
Pfirsiche
Pflaumen
Quitten
Preiselbeeren
Stachelbeeren
Wassermelonen
Weintrauben weiß
Weintrauben rot
Zitrusfrüchte Mandarinen, Orangen, Zitronen
Zwetschken

Basisches Gemüse

Algen
Artischocken
Bohnen
Brokkoli
Chicoree
Chinakohl
Erbsen frisch
Fenchel
Frühlingszwiebeln
Gurken
Karotten
Kohl
Kartoffeln
Knoblauch
Kohlrabi
Kürbisarten
Lauch
Melanzani
Mangold
Paprika
Pastinaken
Persilienwurzel
Radieschen
Rote Rübe
Rotkohl
Schalotten Schwarzwurzel
Spargel
Stangensellerie
Süßkartoffeln
Tomate
Weißkohl
Wirsing
Zucchini
Zwiebeln

Basische Pilze

Austernpilze
Champignon
Eierschwammerln
Morcheln
Shiitake
Steinpilze
Trüffel

Basische Kräuter, Gewürze und Blattsalate

Basilikum
Batavia Salat
Bohnenkraut
Borretsch
Brennnessel
Brunnenkresse
Chinakohl
Chicoree
Dill
Eichblatt Salat
Eisbergsalat
Endivien
Feldsalat
Fenchelsamen
Friseesalat
Gartenkresse
Ingwer
Kapern
Kardamom
Kerbel
Koriander
Kopfsalat
Kresse Kreuzkümmel
Kümmel Kurkuma
Liebstöckel
Löwenzahn
Lollo-Salate
Majoran
Meerrettich
Melisse
Muskatnuss
Nelken
Oregano
Petersilie
Pfeffer
Pfefferminze
Piment
Rosmarin
Rucola
Safran
Salbei
Sauerampfer
Schnittlauch
Schwarzkümmel
Thymian
Ysop
Zimt
Zitronenmelisse
Zuckerhutsalat

Basisches Eiweiß

Lupinenmehl

Basische Getränke

Früchte Smoothies selbst gemacht
Grüne Smoothies
Kräutertees
Proteinshake mit Lupinenprotein
Wasser
Wasser mit 1 TL Apfelessig
Zitronenwasser, 200 ml Wasser mit dem Saft einer Zitrone

Gute Säurebildner – Lebensmittel

Bio Getreide, Dinkel, Kamut, Gerste (in kleinen Mengen z. B. in Sprossenform)
Getreideprodukte wie Bulgur, Couscous aus Dinkel
Hirse
Hülsenfrüchte, Linsen, Bohnen, Kichererbsen
Kakaopulver in hoher Qualität
Mais, Polenta, Maisnudeln
Nüsse, Walnüsse, Haselnüsse, Macadamianüsse; Paranüsse
Ölsaaten, Leinsaat, Sesam, Hanfsaat, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Mohn
Pflanzliche Proteinpulver, Hanfprotein, Reisprotein, Erbsenprotein
Pseudogetreide, Quinoa, Amaranth, Buchweizen
Tierische Produkte aus biologischer Landwirtschaft in kleinen Mengen, Bio-Eier, Bio-Fisch aus Aquakultur, Bio-Fleisch
Tofu und hochwertige fermentierte Bio-Sojaprodukte wie Miso oder Tempeh

Gute Säurebildner – Getränke

Grüntee bei niedrigen Temperaturen und kurzer Ziehdauer zubereitet
Trinkschokolade selbst gemacht mit z. B. Mandelmilch und Bio-Kakaopulver

Schlechte Säurebildner – Lebensmittel (tierisch)

Eier aus konventioneller Landwirtschaft
Fertigprodukte aller Art
Fisch und Meeresfrüchte aus belasteten Regionen stammend
Fleisch aus konventioneller Landwirtschaft
Wurst- und Schinkenprodukte aus konventioneller Landwirtschaft
Milchprodukte, Topfen, Joghurt, Kefir und alle Käsesorten auch von Schaf und Ziege
Alle fettarmen Milchprodukte

Ausnahme:
Butter, Ghee, Schlagobers in Bio-Qualität

Schlechte Säurebildner – Getränke

Alkohol und koffeinhaltige Getränke
Fertiggetränke, Cola etc., Fruchtsäfte aus Konzentrat, Isodrinks, gezuckerte Milchshakes
Kaffee, auch getreide-, Instant- und koffeinfreier Kaffee
Mineralwasser mit Kohlensäure und generell kohlensäurehaltige Getränke
Tee, schwarzer Tee, Früchtetee, Eistee – Kräutertees sind basisch, sogar hochbasisch

Schlechte Säurebildner – Lebensmittel (pflanzlich)

Essig, Weinessig, Balsamico – Ausnahme: Naturtrüber Apfelessig
Fertigprodukte aller Art
Getreideprodukte aus Auszugsmehlen, Back- und Teigwaren wie Kuchen, süß fertige Mehlspeisen, Gebäck, Nudeln
Süßungsmittel wie Dicksäfte, Honig
Zucker und sämtliche Produkte, die Zucker enthalten

Schreibe einen Kommentar

18 + 20 =