Bärlauchknöderl mit Kürbiskernbutter

You are currently viewing Bärlauchknöderl mit Kürbiskernbutter

Bärlauchknöderl mit Kürbiskernbutter

Ein Rezept von Ewald und Mario Plachutta

Den Teig 2 Stunden rasten lassen.
Gardauer: 12 Minuten

Zutaten

Für die Knödel:

150 g Bärlauch

  • Spinat
  • Lauch

Salz
700 g Topfen
100 g Butter

  • Alsan Pflanzenmargarine

200 g Semmelbrösel

  • Dinkelbrösel

3 Eier
2 Dotter
Pfeffer
3 Knoblauchzehen

Für die Kürbiskernbutter:

180 g Butter

  • Alsan Pflanzenmargarine

300 g Kürbiskerne, fein gehackt
Salz

Zubereitung:

  1. Bärlauch waschen, in Salzwasser kurz überkochen, abseihen, in kaltem Wasser abfrischen, sehr gut ausdrücken, fein hacken.
  2. Topfen mit Bärlauch, handwarmer Butter und allen anderen Knödelzutaten verrühren und mindestens 2 Stunden kühl rasten lassen, damit die Masse gut formbar ist.
  3. Mit nassen Handflächen Knöderl formen, ca. 12 Minuten in leicht wallendem Salzwasser kochen.
  4. Butter in einer flachen Pfanne schmelzen, die gehackten Kürbiskerne rösten, salzen.
  5. Die Knöderl aus dem Wasser heben, gut abtropfen lassen und in Kürbiskernbutter wenden und anrichten.

Variation:

Statt der Kürbiskernbutter passen auch Butterbrösel zu den Knöderln.

Tipp:

Grüner Blattsalat gemischt mit feinem Rucola passt sehr gut dazu.

Viel FREUDE beim Nachkochen und gutes Gelingen 😊

 

 

Photo
Anna Auza

Schreibe einen Kommentar

sechs − fünf =