Frühstücksideen für die verschiedenen Stoffwechseltypen

You are currently viewing Frühstücksideen für die verschiedenen Stoffwechseltypen

Frühstücksideen für die verschiedenen Stoffwechseltypen

Ein guter Start in den Tag

Ein guter Start in den Tag beginnt mit der individuell passenden Nährstoffzusammensetzung.

Essen Sie das für sie passende Frühstück und erhalten dadurch bereits am Morgen ein PLUS auf Ihrem Energiekonto?

Welche Nahrungsmittel wir essen und trinken hat Einfluss auf den Körper, die Gedanken und Gefühle …. auf das gesamte Gesundheitspotenzial des Menschen.

Jeder Mensch ist ein einzigartiges Sondermodel in seinem Wesen und auch in seinem Stoffwechselgeschehen. 

Der Stoffwechsel ist so individuell wie Augen- und Haarfarbe, Körpergröße, Form der Beine und Arme und vieles mehr. So sind auch die Nährstoffbedürfnisse individuell unterschiedlich.

Essen gemäß dem eigenen Stoffwechseltyp

Mittels Kinesiologischer Stoffwechsel Testung kann der individuelle Stoffwechseltyp aufgedeckt und eine optimal abgestimmte Ernährungsempfehlung abgeleitet werden. Sie erfahren, welche Lebensmittel für Ihren Stoffwechsel bekömmlich sind, welche Anteile an Fett, Kohlenhydraten und Eiweiß in den Mahlzeiten für Sie energie- und gesundheitsbringend sind und welche Nahrungsmittel ideal sind, um dauerhaft eine körperliche und seelische Balance zu erreichen.

Ihr Gewinn

  • Wohlbefinden
  • Wohlfühlgewicht
  • Gesundheitsstärkung
  • Innere Balance

Stoffwechseltyp

 

Frühstücksinspiration für den Eiweiß-Stoffwechseltyp

Der Eiweißtyp benötigt bei jeder Mahlzeit eine große Portion Eiweiß, ein gutes Öl und wenige Kohlehydrate, da er Eiweiß besser verstoffwechseln kann. Ein zu viel an Kohlehydraten kostet ihn mehr Energie als er sich zuführt und führt langfristig zu Müdigkeit, Erschöpfung und Heißhunger auf Süßes.

Omelette mit Tomaten, Schafkäse und frischem Basilikum

Zutaten für 1 Portion:

2 Eier
1-2 kleine Frühlingszwiebel
1 Tomate
150 g Schafkäse
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, frisches Basilikum
1 dünne Scheibe Vollkornbrot
Pflanzenmargarine Alsan

Zubereitung:

  1. Die Eier mit Salz und Pfeffer vermischen.
  2. Die klein geschnittenen Frühlingszwiebeln in Olivenöl leicht glasig anbraten.
  3. Die in Würfel geschnittenen Tomaten hinzufügen und mitbraten.
  4. Nun die Eiermasse und den Schafkäse hinzufügen.
  5. Zum Schluss mit frischem Basilikum bestreuen.

Dazu eine dünne Scheibe Vollkornbrot mit Pflanzenmargarine genießen.

Wichtig für den Eiweißtyp:

Von Eiweiß (in diesem Rezept Ei, Schafkäse) und gutem Fett (Olivenöl, Pflanzenmargarine) reichlich genießen und mit den Kohlehydraten (Brot) sparsam umgehen.

Stoffwechseltyp

 

Frühstücksinspiration für den Ausgewogenen-Stoffwechseltyp

Der Ausgewogene Stoffwechseltyp benötigt bei jeder Mahlzeit von allem etwas. Er kann Eiweiß und Kohlehydrate gleichermaßen gut verstoffwechseln. Wenn er auf ein für ihn persönliches ausgewogenes Verhältnis von Eiweiß, Kohlehydrate und Fett achtet, bleibt er in seiner Kraft und in seinem körperlichen Wohlfühlgefühl.

Dinkelgrießbrei mit Kompott

Zutaten für 1 Portion:

40 g Dinkelgrieß
250  ml Milch
50 g Magertopfen

Honig, Agavendicksaft oder Birkenzucker zum Süßen

Zubereitung:

  1. Die Milch zum Kochen bringen.
  2. Wenn die Milch kocht den Grieß einrieseln lassen und solange verrühren, bis ein cremiger Brei ohne Klumpen entsteht.
  3. Den Topfen dazugeben und mit dem Mixer gut verrühren.
  4. Zum Schluss Honig, Agavendicksaft oder Birkenzucker je nach Geschmack hinzufügen.

Tipp für den Ausgewogenen Typ:

Mit Obst der Saison als Kompott genießen.

Stoffwechseltyp

 

Frühstücksinspirationen für den Kohlehydrat Stoffwechseltyp

Bei diesem Stoffwechseltyp bleibt der Blutzuckerspiegel relativ konstant, so dass er bei auch bei einer kohlehydratreichen Ernährungsweise seltener als die beiden anderen Typen Hunger und Energieeinbrüche bekommt und wenig dazu neigt, zu viel zu essen.

Süße Topfen – Pancakes

Zutaten für 1 Portion:

80 g Topfen
1 Ei
½ EL Rosinen
1 Prise Salz
1 Prise Zimt
1,5 EL Mehl
1,5 EL Zucker
½ EL Butter
Alternative: Sonnenblumenöl

Zubereitung:

  1. Den Topfen mit dem Ei, Salz und Zimt verrühren. Das Mehl unterheben und die Rosinen einrühren.
  2. Den Zucker in einer Pfanne karamellisieren und die Butter dazugeben.
  3. Nun den Teig einrühren und von beiden Seiten anbraten bis die Pancakes eine goldene Farbe bekommen.

Tipp für den Kohlehydrattyp:

Die Pancakes schmecken mit Joghurt, Obst und Nüssen sehr gut.

Photo by Eaters Collective
Photo by None Other
Photo by Monika Grabkowska

 

Schreibe einen Kommentar

zwölf + eins =