AKAD. KINESIOLOGIE AUSBILDUNG - Start 4.März 2019 - Mödling
1. Übung – Nimm Dich selbst liebevoll an

1. Übung – Nimm Dich selbst liebevoll an

1 . Übung aus der Übungsreihe

„ICH für MICH!“

JÄNNER 2018 – Der Gedanke und das Wort

„Nimm Dich selbst LIEBEvoll an!“

Dann musst Du Dir die Liebe nicht von anderen (aus)leihen.

Wenn wir uns etwas im Leben ausleihen, dann denken wir zumeist, dass wir gerade etwas benötigen, das wir nicht besitzen. Damit passiert folgendes: wir geraten in eine Abhängigkeit zu demjenigen, der es besitzt.

Mit LIEBE ist es anders. Diese wunderbare Eigenschaft besitzt jeder von uns tief in sich SELBST.

Eine einfache und LIEBEvolle ÜBUNG für dich:

Um dich geliebt zu fühlen, genügt es, wenn du SELBST

♥  Liebevoll über dich denkst und sprichst!

 

Selbstwert Liebe

 

Was denkst du über dich selbst? Wie sprichst du über dich und mit dir?

 

Kommen dir diese Gedanken bekannt vor?

Oh wie siehst du denn heute aus.

Ich kann das nicht.

Ich bin dumm.

Ich bin zu dick/zu dünn/zu groß/zu klein …

Ich bin ein Versager/in.

Ich schaffe es nicht mehr.

Wie kann ich nur so blöd sein.

Uvm….

Um dich geliebt zu fühlen, genügt es, wenn du SELBST

♥  Liebevoll über dich denkst!

Beginne nun 4 Wochen lang bewusst deine Gedanken über dich selbst zu beobachten und sollten automatisierte lieblose Gedanken dabei sein, verändere sie in LIEBEvolle Gedanken über dich selbst.

 

Selbstliebe

 

Dieser Beitrag hat 6 Kommentare

  1. Liebe Regina,
    eine ganz tolle Idee! Werde an Deinem „Ich für Mich – Übungsprogramm“sehr gerne teilnehmen 🙂 !
    Danke und alles Liebe!

    1. Liebe Renate,
      ich freue mich, wenn ich dich inspirieren konnte an dem „Ich für Mich“ – Übungsprogramm teilzunehmen und wünsche dir WUNDERerfüllte Erfahrungsmomente und viel FREUDE mit den Übungen.
      Herzliche Grüße!

  2. Es passiert so schnell und auch ganz oft das wir uns selber klein machen, unseren Geist und Körper maltretieren und absolut unachtsam sind, praktisch uns damit selbst bekämpfen.
    Die erste Übung der Reihe ist jederzeit anwendbar, gleich am Morgen, auf dem Weg zur Arbeit, in der Mittagspause, beim Laufen, zum Schlafen gehen und und und. Werde versuchen so oft es geht zu üben da es nicht nur mir sondern auch oder gerade meinen Mitmenschen zu Gute kommt und damit unser aller Leben wieder etwas lebenswerter werden lässt. Vielen Dank für die tolle, inspirierende Übung. Freu mich auf mehr….
    Gruß Frank

    1. Lieber Frank,
      vielen Dank für dein inspirierendes Kommentar. Sich seiner eigenen Gedanken- und Wortautomationen SELBST bewusst zu werden schenkt uns die Möglichkeit zu mehr Achtsamkeit, Respekt und Wertschätzung uns selbst gegenüber und dadurch auch unserem Umfeld … gegenüber den Menschen, die uns begegnen, gegenüber der Natur, die uns unseren Lebensraum ermöglicht, gegenüber den Tieren, gegenüber Situationen uvm.
      „Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab!“
      Marc Aurel

  3. Liebe Regina,
    ich bin seit einigen Tagen intensiv dabei, meine Gedanken zu beobachten und mich in Dankbarkeit zu üben. Das „Ich für Mich“ passt da wunderbar dazu und ich bedanke mich für das unvorhergesehene Geschenk der Impulse und Texte.
    Herzliche Grüße Barbara

    1. Liebe Barbara, Gedanken beobachten und Dankbarkeit üben sind 2 wertvolle Begleiter zu „sich SELBSTbewusstSEIN“ … sich seiner Gedankenströme bewusst zu werden ist ein erster Schritte zur Wahlmöglichkeit …
      Was will ich über mich denken?
      All die unbewussten Automationsgedanken oder möchte ich bewusst liebevoll über mich, meinen Partner, Freunde, die Welt, die Natur, die Tiere uvm …. denken und sprechen?
      Es ist unsere Wahl 🙂
      Ich wünsche dir viel FREUDE bei den Übungen.
      Herzliche Grüße Regina

Schreibe einen Kommentar

*

code

Menü schließen