Lughnasadh symbolisch für die Verbindung zwischen Sonne und Erde

Lughnasadh symbolisch für die Verbindung zwischen Sonne und Erde
Sonne-und-Erde

1. August Lughnasadh

Bei diesem Fest wird die Vermählung des keltischen Lichtgottes Lugh (der Leuchtende, der Krieger) mit der Erdgöttin gefeiert symbolisch für die Verbindung zwischen Sonne und Erde.

Jetzt ist eine Zeit, in der wir für die Fülle, die Nahrung und die Kräuter, die als Mittel gegen Krankheiten sowie für Schutz und Stärke eingesetzt werden, danken können.

Die Zeit vom Beginn der Ernte bis zu ihrem Ende war früher eine „heilige Zeit“. In diesem Zeitraum wuchs all das, was der Mensch in der kargeren Jahreszeit des Winters benötigte.

Nun können Kräuter gesammelt und gebündelt werden. Auch Tinkturen eignen sich als Aufbereitungsform sehr gut, um die Heilkraft der Pflanzen zu konservieren und zu bündeln, sodass sie uns Menschen in Krankheitszeiten wertvolle Begleiter sein können.

 

Sonne-und-Erde-August

 

 

Schreibe einen Kommentar

fünfzehn + neunzehn =