Praxis für Akad. Kinesiologie Mödling Tel: 0676 / 626 373 2
Melisse Melissengeist Rezepte

Melisse Melissengeist Rezepte

Melisse (Melissa officinalis)

Die Melisse wird im Volksmund auch Herz- und Bienenkraut genannt. Weil ihre Blätter zart nach Zitrone riechen, wird sie auch oft als Zitronenmelisse bezeichnet.

Labiatae / Lippenblütler

Die Melisse zählte zu den Lieblingspflanzen von Paracelsus:

„Von allen Dingen, die die Erde hervorbringt, ist sie (die Melisse) die beste

Pflanzen für das Herz und sie ist ein Erneuerer der Lebensstärke“.

 Die Heilwirkungen der Melisse

Sie ist eine der wenigen Heilpflanzen, deren Verzehr keinerlei unerwünschte Nebenwirkungen mit sich bringt, weshalb sie auch als Tee für Kleinkinder empfohlen werden kann.

Wissenschaftlich erwiesen ist eine sedative Wirkung, das heißt, Melisse hilft bei leichten bis mittelschweren Einschlaf- und Durchschlafstörungen. Sie unterstützt auch bei Einschlafstörungen, die mit Herzklopfen verbunden sind, da sie eine dämpfende Wirkung auf die Schilddrüse hat. Obwohl oder vielleicht gerade weil die Melisse entspannend wirkt, hilft sie auch bei Erschöpfungszuständen, weshalb sie auch alten Menschen empfohlen werden kann.

Die Melisse hilft außerdem bei nervös bedingten Magen- und Darmstörungen, bei Sodbrennen und vor allem Kindern bei psychisch bedingtem „Bauchweh“.

Des Weiteren hat die Melisse eine gallenflüssigkeitsanregende Wirkung und hilft auf Grund ihrer entkrampfenden Wirkung auch bei Blähungen.

Auch hat die Melisse eine antibakterielle und antivirale Wirkung. Der antivirale Wirkungseffekt geht auf die Rosmarinsäure zurück. Genutzt wird dieser Effekt vor allem gegen Herpes labialis. In der Apotheke gibt es zahlreiche Salben mit Melisse bei Fieberblasen und Gürtelrose.

Melisse Heilwirkung

Wie kann die Melisse angewendet werden?

Tee kann sowohl aus den getrockneten als auch frischen Blättern hergestellt werden.

Dosierung: 2 TL getrocknete Blätter mit ¼ l heißem Wasser übergießen, nicht länger als 5 Minuten ziehen lassen. Bei frischen Blättern kann die Dosierung höher sein.

Melisse als Badezusatz

Leinensäckchen mit Melissen Blättern füllen, unter den Wasserhahn der Badewanne hängen und das heiße Wasser darüber rinnen lassen. Das ergibt ein wunderbar duftendes Bad, das besonders entspannend ist und ein angenehmes Wohlgefühl entstehen lässt.

Melissen Tinktur

Ein Glas mit frischen Blättern füllen, mit 40% Alkohol bedecken, 2-3  Wochen an einem warmen Ort ausziehen lassen, danach durch einen Stofffilter (kann auch ein Kaffeefilter sein) abfiltern und in dunkle Flaschen füllen.

Einnahmeempfehlung: Bei Bedarf 10 Tropfen einnehmen

Melissen Geist

Für dieses legendäre Elixier der Karmeliterinnen von Paris gibt es viele Rezepte und da das originale Rezept geheim gehalten wurde, sind sie zwar nur nachempfunden, aber auch heilkräftig:

500 g Melissen Blätter

16 g getrocknete Angelika Wurzel

125 g Zitronenschale (biologisch)

Die Zutaten werden mit 3 Liter 33 % Weingeist übergossen und danach ziehen sie 9 Tage lang in einem verschlossenen Gefäß. Wichtig: Das Gefäß Jeden Tag schütteln. Nach den 9 Tagen den Sud Durchseihen, dabei den Saft ausdrücken und folgende Zutaten hinzufügen:

200 g Korianderkörner

40 g grob geriebene Muskatnuss

4 g grob zerstoßenen Zimt

2 g Gewürznelke

Danach den Melissen Geist weitere acht Tage ziehen lassen und immer wieder durchschütteln. Durchseihen, gut ausdrücken und mit 350 g destilliertem Wasser auffüllen, 24 Stunden ruhen lassen, wieder filtern und in dunkle Flaschen abfüllen.

Melissen Geist gegen Wetterfühligkeit:

Wissenschaftliche Studien von Medizinmeteorologen zeigten, dass Melissen Geist bei 87% der wetterfühligen Menschen eine eindeutige Verbesserung im Wohlbefinden auslösen kann.

Empfehlung:

Den Melissen Geist in Zeiten extremer Wetterumschwünge, wie sie zum Beispiel im Frühjahr häufig vorkommen, täglich zweimal 10 Tropfen einnehmen. Oder spätestens, wenn der Wetterbericht ein Tiefe oder einen Föhn ankündigt, dann dreimal täglich 10 Tropfen vom heilkräftigen Melissen Geist genießen.

Melisse Melissengeist

Würzen mit Melisse

Die Melisse ist weniger ein Gewürz als ein Heilkraut. Dennoch können die frischen Blätter zum Aromatisieren von Getränken – siehe Rezept Minze Limette Eistee – und auch für Salat, Kräuteraufstrichen, Fischgerichte und Obstsalat verwendet werden.

Melissen Sirup

1,5 l Wasser mit 1 kg Zucker aufkochen, bis der Zucker gelöst ist, Noch heiß über einige Hand voll frische Melissen Blätter schütten, 24 Stunden ziehen lassen. Abseihen, 60 g Zitronensäure einrühren, noch einmal 24 Stunden zeihen lassen und dann abfüllen.

Mit Wasser verdünnt ist dieser Sirup eine erfrischende Bereicherung an warmen Sommertagen!

 

Melisse

 

 

 

Photo Credit
Nathan Dumlao
Brooke Lark
rawpixel

 

 

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen