Majoran wirkt entspannend – Wirkung und Anwendung

Majoran wirkt entspannend – Wirkung und Anwendung

Majoran

Origanum Majorana, Majorana hortensis

 Andere Bezeichnungen
Gartenmajoran, Gartendost, Wurstkraut (der Name kommt daher, dass in vielen Wurstarten Majoran als beliebtes Gewürz verwendet wird)

TCM: Geschmack
bitter, scharf

Thermische Wirkung
Warm

Organzuordnung
Lunge und Dickdarm

Funktionen
Löst Qi Stagnation auf

Mythologie
In der griechischen Mythologie wurde der Majoran von Aphrodite geschaffen und der Duft soll verzaubern und unsterblich verliebt machen. Als Symbol der Fruchtbarkeit und Liebe wurde Majoran in die Kränze von Neuvermählten geflochten. Die Griechen verwendeten Majoran als krampflösendes Mittel und um die Gedankenkraft zu stärken.

Volksmedizin
Culpeper (er war ein engl. Kräuterkundige) empfahl Majoran all denjenigen, die „kalten Kummer“ im Bauch hatten, der sich durch zu viele Blähungen Luft zu machen versucht.

Medizinische Eigenschaften und Heilwirkung

  • Schwach anregend auf die Magensekretion
  • Krampflösend im Magen- und Darm- und Muskelbereich
  • Schleimlösend
  • Appetitanregend
  • Verdauungsstärkend

Die wärmende und entspannende Wirkung des Majorans lindert sowohl geistige als auch körperliche Anspannung. So wirkt er entspannend bei Verkrampfung im Magen- und Darmbereich, bei Koliken und Blähungen. Auch bei Säuglingen wird der Majoran als Tee bei Blähungen empfohlen.

Seine entspannende Wirkung entfaltet der Majoran auch bei verkrampften Muskeln. Mit Majoran Öl die verspannten und schmerzhaften Muskeln einreiben, verleiht ihnen eine wohltuende Entspannung.

Seine heilende und entspannende Wirkung entfaltet der Majoran auch bei der Neigung zu Kopfschmerzen, Nervosität und Schlaflosigkeit, die durch zu viel Spannung im Körpersystem auftreten. Die entspannende Wirkung hilft Workoholics, denn sie kommen zur Ruhe und bekommen dadurch Erholungspausen. Majoran passt generell für Menschen, die in einer ständigen Anspannung leben und denen das Abschalten schwer fällt bis gänzlich unmöglich ist.

Majoran unterstützt auch bei Menstruationsbeschwerden durch seine entkrampfenden Qualitäten. Einfach in den Tee hineinriechen, da auch die Duftwirkung (Aromatherapie) stark unterstützend wirkt.

Wie können Sie für sich den Majoran in seiner entspannenden Wirkung einsetzten?

Tee
Einen TL Majoran Kraut getrocknet oder frisch mit ¼ l kochendem 90 Grad Wasser aufgießen, 5 Minuten ziehen lassen.

Ölauszug
Glas mit frischem Majoran Kraut locker anfüllen und mit wenig 40%igem Alkohol benetzen. Dannach mit Olivenöl übergießen, bis alles überdeckt ist. Verschließen und zwei Wochen stehen lassen. Dann durch einen Stoff- oder Papierfilter abseihen und in dunkle Flaschen füllen.

Aromatherapie
Echtes Majoran Öl hat eine starke entspannende, krampflösende und schmerzstillende Wirkung.

10 Tropfen ätherisches Majoran Öl mit 50 ml Mandelöl mischen und bei Migräne, rheumatischen Muskelschmerzen, Neuralgien und Spannungskopfschmerz direkt im Nacken auftragen.

Kulinarischer Einsatz
Majoran zählt zu jenen Gewürzen, die in den Aperitifs Cinzano Rosso und Martini Extra-dry Vermouth enthalten sind.

Beim Kochen sparsam verwenden, da der Majoran einen starken aromatischen Geschmack hat. Getrocknetes Kraut kann mitgekocht werden, frisches Kraut immer erst zum Schluss dazugeben.

 

Schreibe einen Kommentar

14 − dreizehn =