Laternenlicht selbstgemacht

You are currently viewing Laternenlicht selbstgemacht

Laternenlicht selbstgemacht

Kreatives Gestalten für Groß und Klein

Wer schon einmal meinen Erlebnisworkshops Intuitives MenschSEIN besucht hat, der weiß, dass ich es liebe immer wieder kreative Übungen anzubieten. So können in den Pausen oder auch zwischendurch mit Farben, Stickern, Glitzerstiften uvm. wunderbare Dinge entstehen. Die SeminarteilnehmerInnen lassen Ihrer eigenen Kreativität freien Lauf und dabei sind schon wahre Kunstwerke entstanden 😊

Mein Laternen-Erlebnis in meiner Kindheit

Ich kann mich noch ganz genau an meine selbstgebastelte Laterne in der Volksschule erinnern, die ich voller Stolz an einem eisig kalten Novembernachmittag zusammen mit meinen Klassenkameraden am Schulhof, getragen habe. Ich weiß noch wie heute, dass mich die vielen Kinder mit ihren lichtvollen bunten und ganz unterschiedlich gestalteten Laternen im Dunkeln faszinierten. Trotz kalten Temperaturen war es ein wunderschönes Erlebnis.

Wenn Sie jetzt den Impuls verspüren eine selbstgebastelte Laterne entstehen zu lassen, habe ich für Sie eine feine einfache Anleitung, wie sie aus einer Milchpackung ein buntes Licht für dunkle Novembernachmittage entstehen lassen können 😊

Für eine Laterne benötigen Sie:

  • einen leeren Milchkarton
  • eine spitze Schere oder ein Cuttermesser
  • Transparentpapier
  • Klebstoff
  • Draht
  • Farbe
  • Perlen, Sticker, Glitzer … was Ihnen besonders gut gefällt, Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt
  • 1nen Laternenstab mit LED Licht oder batteriebetrieben
  • Gibt es bei Pagro, Libro von € 1,90 bis 23,-

Ob ein Haus, ein leuchtender Sternenhimmel, ein Fabelwesen oder einfach ein bunter Turm – ausgestattet mit einem Cuttermesser oder einer spitzen Schere können Sie viele schöne Formen in den Milchkarton schnitzen.

Lassen Sie die kreative Seite in Ihnen aktiv werden 😊

Vorbereitung der Milchpackung

  1. Die Milchpackung sehr gut auswaschen und vollständig trocknen lassen. Anschließend schneiden Sie den Boden der Milchpackung heraus.

Verzieren der Laterne

  1. Nun kommen die Acrylfarben zum Einsatz. Acrylfarben haben eine hohe Deckkraft und eignen sich dadurch besonders gut für Ihre Laterne. Wenn Sie möchten können sie Ihr Motiv auch mit Bleistift vorzeichnen.

Beispiel Sternenhimmel:

Bemalen Sie die Milchpackung komplett mit einer Blaufarbe oder mit vielen verschiedenen Blaunuancen. Danach skizzieren Sie mit einem Bleistift Sterne und wenn Sie möchten einen Mond auf der Laterne und schneiden diese anschließend mit einem Cuttermesser oder einer spitzen Schere aus.

Nun bekleben Sie die Sterne und den Mond mit buntem Transparentpapier. Dazu schneiden sie passende große Quadrate oder / und Rechtecke aus, bestreichen diese an den Rändern mit Klebstoff und kleben sie dann von innen in die Milchpackung.

Den Boden können Sie entweder offenlassen oder auch mit Transparentpapier verschließen.

Nun können Sie Ihrer Kreativität nochmals freien Lauf lassen und die Laterne von außen mit Stickern, Glitzer, Perlen uvm gestalten.

Jetzt bringen Sie Ihre Laterne zum Leuchten

  1. Um den Laternenstab an Ihrer Laterne anzubringen, befestigen Sie einen Draht an der oberen Kante der Milchpackung. Dort lässt sich der Stab einhaken. Das Licht können Sie durch den Ausgießer stecken.

Nun leuchtet Ihre selbstgebastelte Laterne.

Ich hatte so viel Spaß und Freude beim Entstehen lassen meiner persönlichen Sternenhimmel – Laterne und sie ist nun der lichtvolle Mittelpunkt in unserem Wohnzimmer.

So verwandeln sich selbst nebelig, kalte, graue Tage in freudig fröhlich, kreative Tage.

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Basteln und schönste kreative Einfälle 😊 Über feine Laternen – Fotos und Ihre Bastelerfahrungen freue ich mich!

 

Photo Natalia Y

Schreibe einen Kommentar

12 + 18 =