5 Powerpflanzen für Ihre Gesundheit

You are currently viewing 5 Powerpflanzen für Ihre Gesundheit

5 Powerpflanzen für Ihre Gesundheit

Alle 5 unterstützen mit ihren wertvollen Pflanzenstoffen das Körpersystem im Kampf gegen unliebsame Bakterien, Pilze und Viren.

GEWÜRZNELKE

Die getrockneten Blüten des Nelkenbaums (Gewürznelken) wirken durch ihre speziellen ätherischen Öle antibakteriell, antiviral, gegen Pilze und schmerzstillend. Sie werden in Form von Teezubereitungen oder als verdünntes ätherisches Nelkenöl traditionell gegen Zahnschmerzen und zur Linderung von Entzündungen im Mund und Rachen eingesetzt, etwa bei Zahnfleischentzündungen oder Halsweh.

KRENN

Die Wurzel der aromatisch und scharf schmeckenden Heil- und Gewürzpflanze desinfiziert durch ihre Senfölverbindungen nachweislich die Harnwege und bekämpft Erreger in den Atemwegen. Eingesetzt wird die Heilpflanze zur unterstützenden Behandlung häufig wiederkehrender Blasenentzündungen und Entzündungen der Atemwege, zum Beispiel Hals- oder Nasennebenhöhlenentzündung und Bronchitis.

UMCKALOABO

Die Wurzel der afrikanischen Umckaloabo-Pflanze speichert sekundäre Pflanzenstoffe genauer Cumarinverbindungen, die, die Anhaftung von Bakterien an Schleimhäuten bremsen können.

THYMIAN

Thymiankraut speichert die ätherischen Öle Thymol und Carvacrol, die beide keimhemmend wirken. Zudem gehört das enthaltene Thymol zu den stärksten Mitteln gegen Bakterien, Pilze und Viren im Pflanzenreich überhaupt. Aus diesem Grund mildert Thymian in Form von Tee, Tinktur oder als verdünntes ätherisches Öl bakteriell verursachte Entzündungen der Atemwege ab, zum Beispiel bei einer Nasennebenhöhlenentzündung, Mandelentzündung oder Bronchitis.

KAPUZINERKRESSE

Die Blüten, Stängel und Blätter der schönen Kletterpflanze sind essbar und speichern Senfölverbindungen, die die Vermehrung zahlreicher Bakterien stören, darunter multiresistente Staphylokokken. Bestimmte Staphylokokken können beispielsweise eine Lungenentzündung, Knochenentzündung oder Herzmuskelentzündung verursachen. Ausreichend hoch und gleichmäßig dosiert hilft die Kapuzinerkresse bei unkomplizierten Infekten der Atemwege und der ableitenden Harnwege (zum Beispiel Harnleiter, Harnblase, Harnröhre).

Schreibe einen Kommentar

12 + 19 =