Balance des Lebens

You are currently viewing Balance des Lebens

Balance des Lebens

Die Akademische Kinesiologie als wertvoller Begleiter bei Burn out

Ihre persönliche Work-life Balance

Zur Behandlung des Burn-out-Syndrom kommen in der Akademischen Kinesiolgie verschiedenste Maßnahmen wie

  • Ordnung des Lebensstils
  • individuelle Ernährungsumstellung
  • Erkennen von einschränkenden Glaubensmustern
  • Aufdecken von nicht dienlichen Konditionierungen
  • Stressmanagement
  • Erlernen von Entspannungstechniken
  • Vitalfeld Messung und Anwendung 

u.ä. zur Anwendung.

Eine weitere sehr gute therapeutische Möglichkeit, das Burn-out-Syndrom nachhaltig zu bessern, ist eine, gezielt mit dem Kinesiologischen Muskeltest getestete, Anwendung mit Mikronährstoffen.

Mikronährstoffe beeinflussen verschiedene Fehlregulationen und krankhafte Veränderungen, die bei der Erschöpfung eine Rolle spielen. Die psychische Befindlichkeit des Menschen ist elementar mit dem Metabolismus der Neurotransmitter verknüpft, für deren Bildung und Abbau verschiedene Mikronährstoffe erforderlich sind.

Zu den ersten Symptomen eines Mikronährstoffmangels gehören z.B. Konzentrationsstörungen, Reizbarkeit, Nervosität, Müdigkeit u.ä.m.

Eine optimale Versorgung mit Mikronährstoffen kann Stressfolgen vermindern wie z.B. Endotheldefekte aufgrund einer erhöhten Aktivität des Sympathikus. Von großer praktischer Bedeutung bei Erschöpfungszuständen ist eine Verbesserung des Energiestoffwechsels. Infolgedessen muss die ATP-Synthese (ATP, der Zelltreibstoff) in den Mitochondrien durch verschiedene orthomolekulare Substanzen optimiert werden. Außerdem verbessern Mikronährstoffe die antioxidative Kapazität des Organismus, vermindern die entzündliche Aktivität (freie Radikale) und beeinflussen verschiedene Funktionen des Immunsystems positiv.

Schreibe einen Kommentar

dreizehn − eins =